hquadrat | Was ist digitale Transformation?
Bevor wir genaue Leistungen besprechen können, müssen wir erst einmal klären, was digitale Transformation überhaupt bedeutet, im allgemeinen und für Ihr Unternehmen. Ist digitale Transformation sinnvoll oder sogar notwendig?
14849
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-14849,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,side_area_uncovered_from_content,qode-theme-ver-1.0,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive

Was ist digitale Transformation?

Bevor wir genaue Leistungen besprechen können, müssen wir erst einmal klären, was digitale Transformation überhaupt bedeutet, im allgemeinen und für Ihr Unternehmen. Ist digitale Transformation sinnvoll oder sogar notwendig?

Customer Experience

Den „neuen“ Kunden verstehen
Digitale Vertriebswege entdecken
Verbindungen aufbauen

Prozesse

Digitalisierung von Prozessen
Mitarbeiter „Ermächtigung“
Performance Management

Geschäftsmodell

Digitales Upgrade
Neue Digitale Geschäftsmodelle
Digitale Disruption

Für Unternehmen bedeutet die Digitale Transformation sich auf strategischer Ebene mit veränderten Märkten, Lebens- und Arbeitswelten auseinander zu setzen und somit selbst eine Transformation hin zu digitalen Geschäftsmodellen zu vollziehen. Das beginnt bei der Interaktion mit Kunden, beeinflusst operative Geschäftsprozesse fundamental und schließt die Mitarbeiter eines Unternehmens mit ein.

6 Fragen zur digitalen Transformation

1. Wie wirken sich Veränderungen in Märkten, Brachen und Technologien auf mein Unternehmen aus?

Märkte verändern sich, neue Technologien etablieren sich. Es tauchen neue Wettbewerber auf und neue Absatzwege entstehen. Wie gehen Sie damit um? Werden Sie an Altbekanntem festhalten und auf das Beste hoffen oder wollen Sie Ihr Unternehmen für die Zukunft in eine positive Richtung lenken und Digitale Transformation als Chance für einen Wettbewerbsvorteil nutzen?

2. Bin ich bereit, Veränderungen in meinem Unternehmen zu zulassen?

Niemand mag Veränderungen, sie bedeuten Aufwand, Ungewissheit und Risiko. Trotzdem sind Veränderungen oft notwendig, um das Große Ganze, also den Erfolg Ihres Unternehmens zu erhalten. Dazu müssen Sie und Ihre Mitarbeiter bereit sein.

3. Machen wir eine Digitale Transformation oder ein digitales Upgrade?

Viele Unternehmen setzten sich die Digitale Transformation als Ziel und bekommen am Ende ein digitales Upgrade, also die Nutzung von Technologie um etwas, das das Unternehmen ohnehin bereits tut, effizienter zu gestalten. Hier muss Ihre Erwartungshaltung klar festgesetzt werden.

4. Stehen alle hinter der Idee – Arbeitet mein Team an gemeinsamen Zielen?

Nur wenn sie selbst tun…..Stellen Sie sich die Frage, ob Sie ein Anführer in Ihrem Unternehmen sein können, wenn es um die Digitale Transformation geht? Stehen Sie selber hinter dem Plan und können Sie Ihr Team davon überzeugen?

5. Bin ich bereit, mein Unternehmen zu öffnen?

Neueste technologiegeprägte Geschäftsmodelle zielen darauf ab, die Wertschöpfung des Unternehmens mit Lieferanten und Kunden zu teilen. UBER, das größte „Taxi-Unternehmen“ der Welt, hat keine eigenen Autos. AIRBNB, die größte „Hotelkette“ der Welt, besitzt keine eigenen Immobilien. Dies sind zwei Extrembeispiele für die Chancen der Digitalisierung und dafür das neue Geschäftsmodelle lediglich durch das Verbinden von Nutzern entstehen.

6. Weiß ich, wie ich den Erfolg der Digitalen Transformation messen kann?

Digitale Transformation lässt sich kurzfristig nicht mit herkömmlichen Kennzahlen messen, langfristig steht der finanzielle Erfolg des Unternehmens an oberster Stelle.
Bis dahin ist es sinnvoll, Zwischenindikatoren zu messen, wie Stimmung, Engagement, Zusammenarbeit der Mitarbeiter, Begeisterung für das Unternehmen und die positive Entwicklung der Unternehmenskultur.